SdB59 Kritische Männlichkeit

Donnerstag, 12. September 2019
Was ist eigentlich kritische Männlichkeit? Was ist toxische Männlichkeit? Was sind Männlichkeitsanforderungen, mit denen Jungen und Männer und damit auch wir uns und sich konfrontiert sehen und was hat das für Auswirkungen auf einen selbst und andere Menschen im Umfeld?
Wir reflektieren heute als explizit Nicht-Experten unsere Position als Männer in der Gesellschaft und versuchen eine machtkritische Perspektive einzunehmen und zu beschreiben. Dazu gehen wir ebenfalls in der Zeit zurück und stellen uns die Frage: “Wann sind wir in unserer Kindheit und Jugend mit typisch männlichen Verhaltensweisen in Verbindung gekommen, bzw. wann haben wir Wiederstände oder Ansprüche wahrgenommen, „männlich“ zu handeln?
Dazu lassen wir natürlich auch Expert*innen sprechen.

Im ersten Teil geht es wie immer um Beobachtungen, Neuheiten und Erlebnisse der letzten Wochen, intensive Reisen mit der ganzen Familie und Respekt vor dem Jobwechsel.

  1. Janosch Krotz (Hrsg.) – kritische-maennlichkeit.de: Was ist kritische Männlichkeit?
  2. WDR5 Quarks – Hintergrund: Wie die meisten Männer mit psychischen Krisen umgehen
  3. Queer.de: Um nicht als schwul zu gelten: Hetero-Männer sind eher Umweltferkel
  4. Janet K. Swim et al. (2019): Gender Bending and Gender Conformity: The Social Consequences of Engaging in Feminine and Masculine Pro-Environmental Behaviors. In: Sex Roles
  5. Wikipedia: Giorgio Moroder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.