//20 Ganz spontan

Der nächste Meilenstein!
Die Sprechstunde der Belanglosigkeit wird 20 und legt so langsam aber sicher ihre faltenfreie Maske ab. Frühstück mit Benedikt und Johann: Es geht um Politik (Bundestagswahl; Benedikt hat gewählt), die bevorstehende kurze Spätsommerpause (wir sagen byebye), die gesellschaftliche Rolle junger Mädchen, Johanns Müdigkeit und um vieles mehr. Dazu diskutieren wir im Thema des Tages (wie schon einmal versprochen) über Spontanität.
„Gehabt euch wohl!“ (Benedikt und Johann, September 2017)

//19 Jeck auf Reisen

Jeck im Sunnesching oder einfach Hallo!
Heute haben wir die bis dato längste Folge in der glorreichen Geschichte der Sprechstunde der Belanglosigkeit aufgenommen (und das liegt nicht daran, dass heute in Köln nochmal Karneval gefeiert wird). In der 2:22 h kurzen Folge //19 (S2F7) wird gut gegessen (Pizza und Nudeln) und darüber debattiert ob das Flugzeug, das Auto oder doch der Zug am besten zum Reisen sind. Wer Kreuzzüge, ähhh, Kreuzfahrten geil findet, ist bei uns beiden unten durch. Aber hört doch selbst rein (wir haben uns richtig Mühe gegeben). Für alle Karnevalsfreunde im Sommer: Die Folge lässt sich auch gut verkatert anhören.

//18 Eine Stunde auf der A9

Wir sind auf der A9 zwischen Berlin und Leipzig unterwegs. Ja, tatsächlich GEMEINSAM und sprechen über die letzte Woche und unsere Erfahrungen mit Berlin. Dazu gibt es auch eine tolle Möglichkeit für Euch ein paar Sticker abzugreifen, falls Ihr darauf Bock habt. Aber dafür müsst Ihr erstmal hören!

//17 Unsere Körper, Paläste

Mit verbesserter Tonqualität geht es heute in die nächste Runder der Sprechstunde. Jochen Schweizer wäre Stolz auf Benes Wochenendaktivitäten gewesen, während Johann einen kleinen Virus auskurieren muss(te). Während Bene vergeblich auf mehr Brusthaare hofft, fühlt sich Johann in seiner neuen Karottenhose eigentlich ganz wohl. Wir sprechen ganz unbekümmert in Folge //17 über die Beziehung zu unserem Körper.

//16 Neid und Missgunst

Hell Yeah! Folge 16 (S2F4)!
Mit kleiner Verspätung (wir berichten warum) können wir heute stolz wie immer die nächste Folge aus unserem Nähkästchen präsentieren. Bene hat es sich im Delirium gemütlich gemacht, während Johann nach einem schönen Abend in Selbstzweifeln badete. Das ganze wird mit unserem heutigen Thema „Neid und Missgunst“ wunderbar wirr garniert.
Also viel Spaß beim HÖREN (schaltet wie immer früh genug ab)!

//15 Zeitmaschine 2

Johann hat sich nochmal Zeit genommen und die Zeitmaschine mit einem Fluktiator oszilliert und so können wir noch ein wenig weiter in die Vergangenheit reisen.
So verlängern wir die historische Reihe in dieser Woche und reden über unsere Zividienste. Insider, Schwierigkeiten und schöne Momente. Alles drin!

//14 Zeitmaschine

Johann hat in der Wartezeit eine Zeitmaschine gebaut, mit der wir ins Jahr 2012 reisen. Dort fing nämlich alles an zwischen uns beiden. Also wenn ihr verstehen wollt, warum wir so sind wie wir sind, dann dürft ihr diese grandiose Folge nicht verpassen. Zeitmaschine heißt dat jute Ding. Wunderbar und viel Spaß!

//13 Geld oder Liebe

Blitzschlag! Wir freuen uns darüber euch Folge 13 zu präsentieren! Man kann es ja kaum glauben, dass wir schon so lange durchhalten. Wir sprechen natürlich über unsere Ideen in der neuen Staffel, aber auch über die verschiedenen Erlebnisse in letzter Zeit wie beispielsweise das Festival, auf dem Johann war. Das eigentliche Thema lautet heute jedoch „Geld oder Liebe“, dem wir ausgiebig den zweiten Teil widmen (gewohnt emotional und versprochen unprofessionell). Am Ende erklärt Benedikt dann auch, was es mit dem Blitz auf sich hat.
Uns hat es wie immer sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass es euch auch gefällt!

#12 Wir fühlen uns nicht unter Druck gesetzt

Es ist soweit! Das erste Staffelfinale hat ganz schön auf sich warten lassen. Wir fühlen uns nicht dadurch aber nicht unter Druck gesetzt. So lautet auch der Titel unserer Folge. Wir bringen euch auf den neusten Stand zu unseren Plänen und was so passiert ist in letzter Zeit. Also seid gespannt und schaltet wie immer früh genug ab!

#11 Tick, Trick & Track

Ja, wir sind wieder da und ja, wir offenbaren unsere dunkelsten Geheimnisse. Naja, zum Teil zumindest. Es geht in dieser Folge um die Eigenheiten, die uns beide so ausmachen. Aber wir berichten auch was sonst so passiert ist im Leben, was nicht immer nur lustig ist. Also seid gespannt und schaltet wie immer früh genug ab!

#10 Zusammenziehen

„Jubiläum!“ Unsere 10. Ausgabe der Sprechstunde der Belanglosigkeit.

Diesmal mit dem Thema „Zusammenziehen“, ein schwieriges und kontroverses für viele in unserem Alter. Wir haben dazu mal was erzählt und diskutiert, mit sehr unterschiedlicher Ausgangslage.

Natürlich kommt aber der Alltagkram auch nicht zu kurz. So hangelt sich das Gespräch zwischen alten Sofas, politischen Parteien und billigen Schuhen bis zum furiosen musikalischen Ende von Bene, an dem es etwas zum Mitraten für euch gibt.

#9 Wir sind dann mal Weg

Wir entscheiden uns mal wieder für einen Waldspaziergang. Hier treffen wir zufällig einen schlaftrunkenen Läufer. Dieser, wir nennen ihn Sören, erzählt von Adolf, äh, Rudolf Steiner und seinen Erfahrungen auf dem Jakobsweg. Dazu gesellt sich das Thema Naturerfahrungen. Am Ende beschließen wir drei &&&: „Wir sind dann mal Weg!“