SdB95 Europa zu Fuß durchquert

Sonntag, 22. Januar 2022
Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr 2023 und freuen uns auf ein aufregendes Podcast-Jahr mit euch zusammen.

In Folge 85 haben wir mit Kornelius über sein Projekt gesprochen, 8000 km zu Fuß durch Europa zu laufen. Dabei erzählte er uns, dass ihm bei seinem Projekt neben der sportlichen Herausforderungen hauptsächlich interessiert, was für einer er ist, wenn er mehrere Wochen alleine ist. Wie laut sind die eigenen Gedanken, wenn alles um einen herum leise wird? Wie viel Kraft, Mut und Durchhaltevermögen braucht man für so eine krasse Tour? Sei dem nicht schon genug, war an seiner Tour ebenfalls besonders, dass er uns mit auf seine Reise genommen hat. Denn die 8000 km durch Europa wurden auch ein Podcast von Kornelius. Alle zwei Wochen durften wir erfahren, was diese Tour, also die sportliche Herausforderung, die Einsamkeit, aber auch die Begegnungen mit Anderen und die schönen Erlebnisse, mit Kornelius, aber auch mit uns so anstellen. 

Nun ist Kornelius wieder zurück und hat Lust in der Sprechstunde zu quatschen. Er hält damit sein Versprechen aus Folge 85. Nichts anderes haben wir von ihm erwartet! 

Wie war Tour die für ihn? Wie war aber auch die Tour für uns als Zuhörer:innen des Podcasts? Darüber wollen wir ins Gespräch kommen. Kornelius hat nach den 10 Monaten eine Auszeit gebraucht und wie wir erfahren durften, erst mal Abstand zu dem ganzen Projekt gesucht. Dieses Gespräch war also nicht nur für uns aufregend, sondern besonders auch für unseren tollen Gast. Denn so ausführlich hat er nach seiner Ankunft noch nie über die 8000 km reflektiert und debattiert. Ihr könnt euch also auf ein spannendes, ehrliches und emotionales Gespräch mit Kornelius freuen. Wir bedanken uns, dass er sich unseren neugierigen Fragen so mutig und ehrlich gestellt hat. Freut euch auf ein tolles Gespräch mit viel Neuem, auch wenn man den Podcast verfolgt hat.

PS: Falls ihr den Podcast von Kornelius noch nicht gehört habt, lohnt es sich bestimmt diesen vor unserem Gespräch anzuhören. Bestimmt macht es auch noch mal Sinn, in Folge 85 der Sprechstunde reinzuhören.

  1. SdB85 8000 Kilometer durch Europa
  2. Kornelius‘ Podcast zur Tour

Wir freuen uns, wenn ihr die Folge komplett anhört. Natürlich könnt ihr mit Hilfe der Kapitelmarken auch dorthin springen, wo es euch gefällt.

Playlist der Belanglosigkeit auf AppleMusic und Spotify
Wir auf Twitter

SdB92 Unbehagliches Beisammensein

Sonntag, 14. August 2022
In dieser Folge befinden wir uns auf Streifzug durch die Themenlandschaft, die uns gewissermaßen vor den Füßen liegt, Hitze und Dürre, Deutsche Bahn und das Kinderthema. Wir machen es uns nicht leicht und diskutieren mit unserem Lieblingsgast Christopher über Unbehagen.

  1. Reflektor-Podcast mit Jochen Distelmeyer
  2. Bill Burr: Live at Red Rocks bei Netflix
  3. Being Jan Ulrich in der ARD-Medithek
  4. BR2 ZÜNDFUNK – GENERATOR – Warum unsere Gesellschaft die Armen verachtet

Wir freuen uns, wenn ihr die Folge komplett anhört. Natürlich könnt ihr mit Hilfe der Kapitelmarken auch dorthin springen, wo es euch gefällt (Kapitelmarken sind nicht auf Spotify nutzbar).

Playlist der Belanglosigkeit auf AppleMusic und Spotify
Wir auf Twitter

SdB85 8000 Kilometer durch Europa

Samstag, 13. November 2021
Der Nebel schleicht durch die Gassen von Freiburg und Bonn – genau das richtige Wetter, um die bisher längste Folge in der Geschichte der Sprechstunde aufzunehmen. Zu Gast ist heute ein Freund und ehemaliger Studienkollege von Benedikt.
Kornelius Heuthe hat seinen Job gekündigt, seine Wohnung aufgegeben und sich vorgenommen sich selbst „so tief in die Augen zu schauen, wie es nur geht.“ 
Wie er das machen will? Er will alleine und zu Fuß 8000 km durch Europa stapften. 10 Monate Zeit, ein Rucksack, ein Zelt, ein Handy und ein kleines Aufnahmegerät mit dem süßen Namen H1N1 (nein, nicht R2D2…). 

Kornelius schreibt über sich selbst, dass er ein getriebener Mensch ist, der viel zu oft darüber nachdenkt, dass sein Leben irgendwann zu Ende geht, wodurch er scheinbar Konventionelles in Frage stellt. Diesen Wesenszug, werdet ihr in dieser, trotz der Länge kurzweiligen Folge sicher auch schnell wahrnehmen.
Angefangen in der Kindheit, über das Studium und die Arbeit als Sozialarbeiter in der stationären Jugendhilfe, Kornelius‘ Leben ist geprägt von Höhen und Tiefen, großen Träumen und Selbstzweifeln, wie vermutlich auch unser aller. Aber all jene führen bei ihm am Ende ein Stück näher zur Antwort auf die Frage: „Warum? Warum dieses Projekt? Warum alles zurücklassen und 10 Monate über 8000 km alleine durch Europa?“

Wir hangeln uns durch Konnis Leben, sprechen über den ersten Funken der die Idee zum Projekt wachsen lies und das Benzin, was das Feuer endgültig entfacht hat. Die zweite Hälfte dreht sich u.a. um die Art und Weise, wie eine solches Projekt, dem die Selbstsuche inhärent ist, zu einem zweiwöchentlichen Podcast und einem zu bespielenden Instagram-Kanal passt, wie man das Alleinsein trainieren und lieben lernen kann. Wir sprechen darüber hinaus über Technik, Equipment und Streckenfindung, um dann mit dem endgültigen Abschied auf Zeit von Eltern und Freunden zu enden.

Freut euch auf eine ehrliche und emotionale Folge, viele Gute Fragen und einen Ausblick auf schöne Podcastmomente in der Zukunft.

  1. 8.000 Kilometer – Homepage und Podcast-Feed
  2. 8000kilometer auf Instagram

    Hört euch die Folge komplett an oder springt dorthin, wo es euch gefällt (Kapitelmarken sind nicht auf Spotify nutzbar).

Playlist der Belanglosigkeit auf AppleMusic und Spotify
Wir auf Twitter

SdB81 Bosnien 1996

Samstag, 26. Juni 2021
Wir sind Pazifisten, aus gutem Grund. Aber was tut man, wenn Gewalt bereits geschehen ist? Eine schwierige Frage, über die es sich zu sprechen lohnt.

Vielen nicht (mehr) so geläufig: Nach dem blutigen Bosnienkrieg 1992-1995 galt es den labilen Frieden zu sichern. Mit dabei auch erstmals seit dem 2. Weltkrieg die Bundeswehr und damit Deutschland. Ab 1996 waren 2600 Frauen und Männer im – auch für sie – ersten Auslandseinsatz der Geschichte der Bundesrepublik.
Einer von Ihnen war unser Gesprächspartner Frank, zufälligerweise Johanns Vater. Er erzählt im zweiten Teil (ab 1h17min) von seinen Erfahrungen im sechsmonatigen Einsatz im kroatischen Trogir, einer Fahrt im Konvoi nach Sarajevo in Bosnien und Herzegowina, der Vor- und Nachbereitung in Deutschland und der gesellschaftlichen und politischen Stimmung zu dieser Zeit.
Wir bedanken uns für den sehr persönlichen und nachdenklichen Bericht und freuen uns, wenn ihr euch die Zeit nehmt, die Folge zu hören.

Im ersten Teil sprechen wir über den Coronasommer 2021, Benedikts Arbeitsbelastung, die Grenzen der Migrationsforschung, die Macht des Dialogs und die Strapazen des Wakeboardens.

  1. KEEPIN THE HIGH EYE | Matthew McConaughey – YouTube
  2. Schreibt uns eine Mail, wenn Ihr eins der Bücher gewinnen möchtet!

    Hintergründe zum Bosnienkrieg und dem Einsatz der Bundeswehr
  3. Agilolf Keßelring (Hrsg.): Konflikte und Konfliktschlichtung in Bosnien-Herzegowina (2014)
  4. ZDFinfo: Jugoslawienkrieg – Dokureihe in 5 Teilen auf YouTube
  5. Wunsch von Frank, falls Ihr euch überlegen solltet zu Bundeswehr zu gehen: 4 Gründe weshalb Ihr nicht zur Bundeswehr gehen solltet – YouTube

Playlist der Belanglosigkeit auf AppleMusic und Spotify
Wir auf Twitter

SdB79 Blockchain

Freitag, 23. April 2021
Bitcoin, Ethereum, NFTs, Smart Contracts und Co.
Das Thema Blockchain taucht immer häufiger in Gesprächen mit FreundInnen und Familie auf und findet eine immer größere mediale Aufmerksamkeit. Lange war die Diskussion beschränkt auf den Bitcoin und die zahlreichen anderen Kryptowährungen. Doch welcher revolutionäre Gedanke steckt hinter dieser Technologie und was kann sie uns in der Zukunft bringen?
Das und wie immer viel mehr, besprechen wir heute mit unserem Gast Florian (@heckerhut). Dank Blutsverwandtschaft und freundschaftlicher Verbundenheit nimmt sich der gefragte Blockchain-Experte, Aktivist und gelernte Anwalt viel Zeit für unsere naiven Fragen und schafft es die vielen Puzzleteile zu einem ansehnlichen Bild zusammenzusetzen.
Wenn Ihr also einen ersten Einblick in das Thema sucht, könnt ihr diesen in der zweiten Hälfte dieser Folge finden.
An dieser Stelle noch einmal vielen Dank, lieber Flo. Es war uns eine Ehre.

Im ersten Teil erwarten euch unsere Gedanken zu „Sachet gegen Löder“, Baerbocks Nominierung, Streit in der Linken, die Rückbesinnung auf die Natur, die Freuden von Familienfesten und Sehtipps für die anstehenden Ausgangssperren.

Auch hier noch einmal, danke für das Hörerinnenfeedback aus der letzten Folge. Wenn ihr was loswerden wollt, Anregungen oder Fragen habt, schreibt uns gerne oder hinterlasst einen Kommentar unter dieser Folge auf unserer Webseite.

  1. Frank Neugebauer – Backdoor (2021)
  2. LOL: Last One Laughing“ auf amzn prime
  3. Der Maulwurf – Ein Detektiv im Altersheim“ in der BR-Mediathek
  4. Die Neuen Zwanziger“ zu Blockchain und NFTs

Playlist der Belanglosigkeit auf AppleMusic und Spotify
Wir auf Twitter

SdB70 Fahrräder im Autokino

Mittwoch, 06. Mai 2020
Wir sind wieder auf Sendung und berichten über die letzten zwei Wochen, sprechen über Autokinoerfahrungen, 8 Stunden Podcasts mit Luisa Neubauer und gutem Sound dank SmartHome.
Im zweiten Teil nehmen wir uns das Thema Fahrrad vor. Dazu haben wir Rebecca vom Radentscheid Bonn eingeladen und sprechen mit ihr über die Ziele und die weitern Schritte. Danke nochmal fürs Vorbeischauen an dieser Stelle.
Nach dem Gespräch nehmen wir uns nochmal die Zeit über die emotionale und anatomische Bindung zum Rad und Ängste im Straßenverkehr zu sprechen.

  1. Video aus dem Intro
  2. Die beste Wetterseite
  3. Kleinkunst im Auto
  4. Kino on Demand
  5. Alles Gesagt“ mit Luisa Neubauer
  6. Love & Mercy – Doku über die Beach Boys
  7. Radentscheid Bonn
  8. Fuß- und Radentscheid Freiburg
  9. bikemap – App zum Fahrradfahren
  10. Musik zur Musik

Unsere Playlist auf AppleMusic und Spotify
Wir auf Twitter

SdB68 Stresstest Corona

Montag, 06. April 2020
Aufzeichnung vom 05. April 2020.
Von der Corontäne zum Soziozid, von Berlin über Köln nach Madrid, von Politik und Solidarität. In diesen hektischen Zeiten hilft nur die Sprechstunde, um einen kühlen Kopf zu bewahren und etwas Struktur in das Chaos zu bringen. Also, hört rein!
Die wichtigsten Bezugsquellen findet ihr dabei wie immer unten.

  1. Robert Habeck bei Jung&Live
  2. M. Neumann+M. Pichl: Die Welt nach Corona wird jetzt ausgehandelt
  3. P. Schaber: Fünf politische Überlegungen zur Corona-Krise
  4. DESTATIS:Überbelastung durch Wohnkosten
  5. DESTATIS: Wohnraummangel: 7% in Deutschland leben in zu kleiner Wohnung
  6. A. Bochtler: Sozialpädagogen arbeiten auch während der Corona-Krise bei Familien mit Problemen. Anmerkung Bene: Der Artikel beschreibt sehr gut den IST-Zustand in FR, hinterfragt diesen jedoch überhaupt nicht kritisch
  7. M. Horx: Die Welt nach Corona: Wie wir uns wundern werden, wenn die Krise vorbei ist.
  8. Secular Talk zu Bernie Sanders und die Politisierung der Coronakrise in den USA
  9. Corona-Solidarität-Freiburg
  10. Projekt „Spendehosen“ aus Köln
  11. Casey Neistat zum 30er von Bene

SdB67 Corontäne

Dienstag, 24. März 2020
Aufzeichnung vom 22. März 2020. Wer hätte gedacht dass sich die Welt nach unserem letzten Podcast so drastisch verändert? Wir nicht! Aber es beschäftigt uns natürlich auch. Deshalb haben wir uns entschieden, eine LIVE Folge aufzunehmen. Dazu haben wir auch wieder unseren Lieblingsmensch Chris dazu geschalten. Als Sahnehäubchen konnte man sich als Hörer*in per Telefon an unserer Diskussion beteiligen. Entstanden ist eine bunte Folge mit ganz unterschiedliche Ansichten zu unseren derzeitigen Lebensumständen und derer die sich per Telefon zuschalteten – auch über die Landesgrenzen hinaus.

Viel Spaß beim Nachhören, Neuhören oder Weiterhören.

  1. Corona Hilfe Freiburg
  2. Nachbarschaftshilfe
  3. Intercepted Podcast: Jeremy Scahill diskutiert mit Naomi Klein über den Coronavirus
  4. Reicht mein Klopapier?! Der Coronavirus Toilettenpapier-Rechner

Unsere Playlist der Belanglosigkeit auf AppleMusic und Spotify.

SdB66 Themen-Toggle-Tag

Samstag, 29. Februar 2020
Folge 66 mit dem 33-jährigen Chris und bald drei 30-jährigen zu dritt an einem Tisch. Themen-Toggle-Tag aus Frankfurt in der Sprechstunde der Belanglosigkeit. Hört doch mal rein!

  1. Artikel zu problematischen „Cartoon“ von Greta
  2. Zündfunk Generator – Das Comeback des Jazz, Part One
  3. Heutige Musik – ChilledCow

SdB61 Von Zero Waste zur Nachhaltigkeit

Wir pflückten das Zeug aus den Regalen aus den Läden und wir waren komplett.

Peter Licht

Donnerstag, 14. November 2019
Ein hochkarätiger Gast wartet heute auf euch in unserer bescheidenen Sprechstunde der Belanglosigkeit.
Straight outa Deutschlandfunk Nova: Nadine Schardt, ihres Zeichens Mitgründerin der „Akademie Nachhaltigkeit“ in Köln im Dunstkreis des Unverpacktladens „Tante Olga“. Sie spricht mit uns über die Psychologie rund um das ökologisch nachhaltige Handeln, Strategien was jeder tun kann, um ein glücklicheres, befreites und ganz nebenbei noch nachhaltigeres Leben zu führen und was unsere Gesellschaft und Wirtschaftssystem damit zu tun hat.

Im ersten Teil bekommt ihr, auch ganz zufällig dank Nadine, endlich mal wieder eine spannende Geschichte auf die Ohren.
Dazu wie immer schöne Songs auf der Playlist und ganz viel Spaß.

  1. Warum konsequent sein so schwer ist – DLF Nova ab 21
  2. Die „Akademie Nachhaltigkeit“
  3. Unverpacktladen „Tante Olga“
  4. „Akademie Nachhaltigkeit“ auf Facebook
  5. Die drei bis fünf Prozent Veränderer in der Gesellschaft – Martin Hubert über Harald Welzers Buch: Selbst denken. Eine Anleitung zum Widerstand (dessen Namen wir in der Folge vergessen hatten)

SdB50 Unsere Syxgeschichten

Zum Jubiläum ein Schmankerl von Johann, Benedikt und …

  1. Karl Ove Knausgård im Munch Museum
  2. Christian Streich zum Freiburger Neubaugebiet Dietenbach

SdB49 Keine Macht den Drogen?

Wir begeben uns auf die Reise in eine neue Staffel unseres Podcasts und nutzen die Gunst der Stunde, wieder einmal ein paar Sachen anzupassen.
So gehört es wohl zum guten Ton sich heutzutage über das Medium Podcast ein paar Gedanken zu machen, auch wenn wir dies doch eigentlich anders geplant haben und es so überhaupt nicht in das Format passen sollte.
Was aber sehr gut ins Format passt ist das Thema „Drogen“ was wir heute mir unserm Gast Mohamed einmal aus einem Blickwinkel betrachten, der uns bis hierhin in unser Blase doch ziemlich wenig vertraut war. Ich hoffe auch ihr erhaltet, wie wir einen anderen Blick auf Lebenswirklichkeiten mit Drogen.

Wie immer nicht zu kurz, kommt die Beschäftigung mit den vergangenen Wochen im ersten Teil. Von Harz bis Weihnachten, Unfällen, Reisen in die Vergangenheit und eine Art Iglu bauen, könnt Ihr euch einen bunten Blumenstrauß von vermeidlichen Belanglosigkeiten auf eure Ohren geben. Wir lüften sogar das Geheimnis des Rote-Beete-Fensters. Ob das nun radikale Innovation oder doch ein leiser Furz in die Podcastlandschaft ist, das müsst wie immer ihr entscheiden.

  1. Museum Tinguely – Basel
  2. Basler Papiermühle
  3. Florian Glatz im t3n podcast
  4. Radiohead machen James-Bond-Intro